Sie sind hier: Angebote / Bevölkerungsschutz

Spende Blut..

beim Deutschen Roten Kreuz!

Kontakt

DRK-Ortsverein  

Buxtehude e.V.  

Bleicherstr. 15a  
21614 Buxtehude  

 
Telefon 04161 53111  
Telefax 04161 54609  

info@drk-buxtehude.de

Bevölkerungsschutz

Einsatz beim Elbe-Hochwasser 2013

Der Begriff Bevölkerungsschutz ist eine zusammenfassende Bezeichnung für alle Einrichtungen und Maßnahmen aus den Bereichen Katastrophenschutz und Zivilschutz. Der Katastrophenschutz umfasst den Schutz von Menschen, Sachgütern, sowie der natürlichen Umwelt vor dem Eintritt und den Folgen einer Katastrophe. Der Zivilschutz umfasst Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung, von Betrieben und öffentlichen Einrichtungen im Verteidigungs- und Spannungsfall. (Quelle: wikipedia)  

Der Bevölkerungsschutz im Bereich Sanitäts- und Betreuungsdienst wird in Deutschland im Wesentlichen durch die Einsatzzüge getragen. Diese ersetzten nach Ende des Kalten Krieges Anfang der 90er Jahre die früheren Katastrophenschutzzüge. Im Gegensatz zu diesen kombinieren die Einsatzzüge die Katastrophenschutzfachdienste "Betreuungsdienst" und "Sanitätsdienst", weshalb sie flexibler und umfangreicher einsetzbar ist.   

Im Landkreis Stade gibt es zwei Einsatzzüge des DRK KV Stade. Der Einsatzzug I wird gestellt durch die Bereitschaften Stade und Ahlerstedt, während wir in Buxtehude in den Einsatzzug II eingebunden sind.

Der Einsatzzug

Der Einsatzzug umfasst 30 Helfer, die in vier Modulen aufgeteilt sind. Den Einsatzzug II des DRK KV Stade stellen wir zusammen mit den Bereitschaften in Drochtersen, Bützfleth und Oldendorf. Im Einzelnen besteht ein Einsatzzug aus den Komponenten

1. Zugtrupp (Modul Führung) Stärke: 1/1/1 = 3

Dieser führt den Einsatzzug und im Bedarfsfall weitere taktische Einheiten. Er besteht neben dem Zugführer aus dem Zugtruppführer und einem Sprechfunker. Diese besetzen einen Einsatzleitwagen. In unserem Einsatzzug wird dieses Modul von der Bereitschaft Drochtersen gestellt. 

Ein ELW als Fürhungsmittel

2. Sanitätsgruppe (Modul Sanitätsdienst) Stärke: 1/1/8 = 10

Der Sanitätsgruppe kommt im Wesentlichen eine verstärkende, ergänzende Funktion zu. Im Falle eines Massenanfalls von Verletzten/Erkrankten stößt der reguläre Rettungsdienst schnell an seine Kapazitätsgrenze, so dass die Sanitätsgruppe wertvolle Unterstützung liefert, indem z.B. eine Verletztenablage oder gar ein ganzer Behandlungsplatz durch diese in den Einsatz gebracht werden kann. Sie verfügt dafür über einen Rettungs- und einen Krankenwagen, sowie einen Gerätewagen, in dem das benötigte Material mitgeführt wird. Diese werden neben einem Arzt und einem Gruppenführer von 8 weiteren Sanitätskräften besetzt. Im Einsatzzug II stellen wir die Sanitätsgruppe.   

Verletztenversorgung bei MANV

3. Betreuungsgruppe (Modul Betreuung) Stärke: 0/3/10 = 13

Die meisten Schadenslagen, mit denen der Bevölkerungsschutz heutzutage konfrontiert wird, sind gemischte Schadenslagen, bzw. reine Betreuungsschadenslagen (Evakuierungen o.ä.). Dabei sind nicht alle Betroffenen verletzt und werden daher auch nicht vom Rettungs- und Sanitätsdienst versorgt. Die Betreuungsgruppe unterteilt sich wiederum in drei Untergruppen:     

Letzterer wird im Einsatzzug II von uns gestellt. Er besteht aus einem Truppführer und vier Verpflegungshelfern, die einen Gerätewagen inkl. Feldkochherd besetzen. Die beiden anderen Trupps werden von der Bereitschaft Oldendorf gestellt und bestehen aus jeweils einem Truppführer und drei Helfern, die insgesamt zwei Mannschaftstransportwagen mit Materialanhängern besetzen.    

Soziale Betreuung
Notunterkunft
Verpflegungsausgabe

4. Gruppe Technik und Sicherheit (Modul TuS) Stärke: 0/1/3 = 4

Diese Gruppe stellt die technische Unterstützung der anderen Gruppen sicher und übernimmt die sicherheitstechnische Absicherung. Dabei arbeitet sie eng mit anderen Hilfsorganisationen, wie dem Technischen Hilfswerk und der Feuerwehr zusammen. In unserem Einsatzzug stellt die Bereitschaft Bützfleth diese Gruppe und besetzt dazu einen Gerätewagen mit einem Gruppenführer und 3 Helfern.  

Gerätewagen Technik und Sicherheit